Die fünfte Jahreszeit ist bereits wieder Vergangenheit.

Auch dieses Jahr wirkte das Aktive Alter wieder tatkräftig und mit blumigen Ideen mit.

Wie soll der Böög aussehen?

Bereits am Dienstag 15. Januar traf man sich um über Ideen, Gestaltung und Lösungen diskutieren. Dabei wurden einige Hirnzellen in Anspruch genommen.

Und siehe da, noch vor den Skiferien begann am Mi. 23.1. und Mi. 30.1. frühmorgens das Werken und Schaffen im Untergrund bei der Firma von Rohr AG Holzbau AG. Zurück aus den Ferien und gut erholt ging es dann am Mi. 13. und Mi. 20.2. wieder weiter. Nicht zu vergessen sind die obligaten Znünipausen mit den offerierten Kaffees und Gipfeli.

Der letzte Feinschliff erfolgte am Nachmittag vor dem Umzug am Sa. 2.3. beim finalen Zusammensetzen und Dekorieren.

Mit einem Schmunzeln darf auf die Bauzeit zurückgeschaut werden, welche stets, wie es sich gehört, mit vielen Lachern, heiteren Sprüchen und witzigen Diskussionen verbunden war.

Am Umzugs-Samstag feierte der Böög dann seinen grossen Tag und präsentierte sich als prachtvoller Schneemann.

Daher darf gesagt werden, dass sich der Böögbau mehr als gelohnt hat.

Am Dienstag hielt er sich am Dienstag anfänglich zurück, bevor er mit «Feuer und Flamme» bewies, wie «feurig» er schlussendlich in Begleitung der Feuerwehr mithalf, den Winter zu vertreiben.

Dank an Alle, welche mithalfen beim Bau, der Präsentation und ihm speziell beim Abfackeln die letzte Ehre erwiesen.

Bis zum nächsten Jahr verbunden mit herzlichen Grüssen aus dem Fasnachts-Himmel

Euer Böög, der Schneemann

 

 

Print Friendly
Fasnacht 2019 „Flower Power“