6. Arbeitstag / Abschlusstag der diesjährigen Waldarbeiten.

Pünktlich um 08.30 Uhr besammelten sich die 11 Waldarbeiter Markus Eymann, Hans Portmann, Franz Hirtl, Markus Pflugshaupt, Bruno Golder, Urs Ulrich, Sämi Roth, Stefan von Arx, Urs Leu, Bruno Probst und Peter Annaheim beim Werkhof zum 6. und letzten Arbeitstag in diesem Jahr.

Folgende Arbeiten gab es zu erledigen:
Beim steilen Bord zur Ramelen oben beim Scheibenstand wurde der Einstieg mit einer Holztreppe besser begehbar und sicherer gemacht. Der felsige Untergrund mit starkem Gefälle musste zuerst mit Bohrhammer und Pickel bearbeitet werden, ehe die Treppe mit mehreren Tritten eingepasst und verschraubt werden konnte. Am Schluss sieht dann alles so leicht und locker aus, doch der Aufwand sowie der Muskeleinsatz eines jeden waren gross. Die Einstiegstelle ist nun für die Wanderer besser sichtbar und auch sicherer geworden.

Die 2. Gruppe wechselte die verwitterten und defekten Bretter einer Sitzbank an der Santelstrasse aus. Im Anschluss ging es zur Jakobsleiter, wo im unteren Drittel ein paar morsche und defekte Stufen ersetzt sowie die Treppe beim Schattenhüsli herausgeputzt wurden.

Nach dem von Markus und Hans servierten Mittagessen überraschte uns der Präsident mit einem feinen Dessert. Er dankte uns allen für den Einsatz und würdigte unsere Arbeiten das ganze Jahr hindurch. Wir bedankten uns bei Bruno für die süsse Überraschung.

Etwas müde, aber zufrieden nach getaner Arbeit kehrten wir mit unseren Fahrzeugen zum Werkhof zurück. Auch ich möchte allen Beteiligten herzlich danken für die Bereitschaft und die Treue übers ganze Jahr gesehen. «Es war immer ein spezieller Tag mit euch auszurücken, mit euch zu arbeiten, zu diskutieren und zu lachen. So macht arbeiten eben Spass.»

Im November werden wir noch die Marktstände für den Weihnachtsmarkt beim Alterszentrum GAG aufstellen und wieder abräumen. Die Einladung folgt.

Von Peter Annaheim

Print Friendly
Waldarbeit Do. 6.10.22
Markiert in: