Plausch-Turnier verbindet Bewegung mit Vergnügen.

Wie es sich bei einem Plausch-Turnier gehört, wurde bereits im Vorfeld eine kleine Festwirtschaft aufgebaut. Dies gehört als Rahmen natürlich unbedingt dazu, damit -ohne Durst und Hunger- während interessanten Spielen und der Siegerehrung ebenfalls das gemütliche Zusammensein und Plaudern seinen Platz findet.  

Auf unserer Pétanque-«Anlage» beim Sunnepark hätten die 28 Teilnehmenden aber nicht mal beim Apéro stehend Platz gefunden und der Militärparkplatz konnte wegen Chalet-Abbruch nicht benutzt werden.

Als Ersatz stand die Kugelstossanlage beim Mühlemattschulhaus zur Verfügung. Dort konnte allerdings kein Turnier mit Doubletten (zwei gegen zwei) oder Tripletten (drei gegen drei) gespielt werden.

Aber als Training für das «Legen» und das «Schiessen», die Grundfertigkeiten des Pétanques, eignete sich das Terrain sehr gut.

Auf zwei Anlagen konnte jeder Spieler die Wurfdistanz (5, 6, 7, 8 Meter) und das Ziel selber wählen
– beim «Legen» ein Quadratmeter
– beim «Schiessen» drei verschieden grosse Kugeln
und so höchstens 36 Punkte erzielen.

Rangliste

Franz                                                                 32 Punkte
Bruno von Rohr, Elisabeth, Therese                 24 Punkte
Armin                                                                 23 Punkte
Hans                                                                  22 Punkte
Bruno Golder                                               20 Punkte
Monika                                                            19 Punkte

Bei Franz ist der Wanderpokal in guten Händen, hat er doch am Turniertag noch zwei Stunden bei grosser Hitze trainiert.

Aktiv sein lohnt sich!

Print Friendly
Pétanque-Turnier 9.8.21
Markiert in: