Eine Zusammenfassung.

Nach der schönen Eröffnungswanderung Mitte Mai zeigte sich das Wetter nicht sehr einladend. Der Beginn des Aquajoggings und die erste Radtour mussten in den Monat Juni verschoben werden.

Der Wetterbericht für die Megalithenweg-Wanderung versprach auch nicht eitel Sonnenschein. Doch die zwölf Wanderer wurden angenehm überrascht – vom Wetter, vom monumentalen „Schildchrott“ und auch vom Apéro und dem Mittagessen im Pintli.

Die Einfahr-Radtour führte auf Nebenstrassen nach Niederbipp. So konnten die acht Teilnehmer schon auf der Fahrt und dann in der Gartenwirtschaft des Restaurants „Bären“ die Geselligkeit pflegen. Das gemütliche Velo fahren in der Ebene hat wohl die E-Bikes etwas wenig gefordert. Ob wir für diese jeweils Zusatzschleifen oder Bergpreise einführen müssen?

Die Pétanque-Spielerinnen und –Spieler treffen sich jeden Montagnachmittag um 14.00 Uhr zum Spielen auf dem Platz beim Altersheim. Es kann aber auch an anderen Tagen gespielt werden; die Kugeln in der Kiste und der Platz stehen allen zur Verfügung.

Am letzten Tag im Juni konnten endlich auch die Aquajoggerinnen bei schönstem Sommerwetter unter der Leitung von Margrit Rogger trainieren und sich anschliessend von Patricia Strub mit Kaffee und Gipfeli verwöhnen lassen. Hoffentlich wird die Gruppe noch etwas grösser und halten Schwimmerinnen und Wetter bis September durch! PSE

 

Print Friendly
Das Aktive Alter Egerkingen bewegte auch im Juni